Projekte

KrimiWerkstatt · Crime-Line · Literaturprojekte · Herausgaben


Projektpartner waren bisher u.a.:

Kulturschaufenster 38118    Antirost e.V.    Stadt Braunschweig - Literatur und Musik    Kultur vor Ort    Raabe Haus   

Gewaltlos starksein    Bürgerstiftung    Plankontor    Migrationsbüro   

BmFSFJ AWO BBS V drache   



"Schreibtischtäter: Hardy Crueger über die Crime-Line, kreatives Schreiben im Allgemeinen und wie man Kinder dazu motivieren kann."
> hier klicken zum Artikel



KrimiWerkstatt Braunschweig

In dieser kreativen Schreibwerkstatt biete ich kriminelle Seminare an. Von der Idee zum Plot bis hin zur Veröffent-
lichung als Broschüre und/oder in einer Lesung. (Das Foto zeigt TeilnehmerInnen der 5. Staffel nach der Lesung.)

Die 8. Staffel begann unter dem Motto "Aktenzeichen BS - gelöst! Braunschweigs wahre Morde" im ersten Halbjahr 2015. Bearbeitet wurden bis Mitte 2016 verschiedene Fälle aus den letzten 50 Jahren. Wegen möglicher Verletzungen des Persönlichkeitsrechts noch lebender Angehöriger konnten die Arbeiten der Teilnehmer leider nicht veröffentlicht werden.


Die 7. Staffel begann im März 2014. Sie stand unter dem Motto Verkehrstote - und andere Unfälle und wurde im Herbst 2014 mit der Veröffentlichung eines Hörbuches abgeschlossen, dass Sie sich >> hier herunterladen können.


Die 6. Staffel endete am 11. November 2013 mit der Vorstellung des bösen Adventskalenders Stille Nacht in einer Lesung im MGH - Braunschweig.
Ursprünglich unter dem Motto "PostkartenKrimis" geplant, sprengte die Schreibwut der TeilnehmerInnen schon bald den gesetzten Rahmen. Die besten Ultra-Kurzkrimis wurden ausgewählt und zu einem ganz besonderen Adventskalender zusammengestellt.


















Die 5. Staffel endete im Juni 2011 mit der Herausgabe der Anthologie "Montags wird gemordet – Geschichten aus der Krimiwerkstatt Braunschweig" (Ostfalia-Verlag), und einer Lesung in der Werkstatt des AntiRost e.V.
Die Produktion des Buches wurde ermöglicht durch die Bürgerstiftung Braunschweig und der Stadt Braunschweig, Kulturinstitut, Abtl. Literatur und Musik.
Neben einigen Bonusgeschichten sind hier die Ergebnisse aller bisher durchgeführten Staffeln versammelt:

Tatort Kemenate
Die 4. Staffel der Krimiwerkstatt stand unter dem Motto:
Der Spielort. Die Stories wurden in einer Lesung im Rahmen des "Braunschweiger Krimifestivals 2010" in der "jakob-
kemenate" in Braunschweig vorgestellt.

Zart-Bitter-Mord 
Die 3.Staffel stand unter dem Motto: Spannung!
Die Geschichten wurden in einer Lesung im AntiRost e.V. vorgestellt.
In Zusammenarbeit mit ebokks.de gibt es das Leseheft Zart-Bitter-Mord als kostenloses eBook. Vielen Dank!
> Hier herunterladen

Mordsmäßige Bescherung
ist das Ergebnis der 2. Staffel. Lesen Sie selbst - das Heft steht Ihnen als pdf-Datei zum Download zur Verfügung
> hier klicken

Über die 1. Staffel "Augenzeugen – Protokoll eines Totschlags" berichtete die Braunschweiger Zeitung:
"Krimi-Autoren inszenieren Mord in der Stadt Tod im westlichen Ringgebiet: Hobby-Schriftsteller schreiben gemeinsamen Roman..."
> hier klicken zum Artikel





 

Crime-Line
Ein Ableger der Krimiwerkstatt Braunschweig für Jugend-
liche ist die "Crime-Line". Aufgrund seiner Bekanntheit und Lebensnähe eignet sich das Genre Krimi mit all seinen Facetten besonders, um Jugendliche zum kreativen Schreiben anzuregen.
Zum Beispiel die SchülerInnen einer Hauptschule in Braunschweigs Westend…
> hier klicken zum Artikel





Literaturprojekte

Im März 2016 erarbeitete ich das Konzept und die Rahmenhandlung "Das Spiel der Nibelungen" für eine Serie von Fotostories an der Nibelungen-Realschule in Braunschweig. Mit dreißig Schülerinnen und Schülern entstanden vier spannende Bildgeschichten durch Raum und Zeit am gleichen Ort.

Anfang 2012 hatte ich die Möglichkeit im Staatstheater Braunschweig eine OPEN-WRITE Veranstaltung durchzuführen. Das Ergebnis ist als eBook >hier zu lesen und anzuschauen.



Jeder Mensch hat etwas zu erzählen. Richtig spannend wird es, wenn ungewöhnliche Umstände das Leben eines Menschen geprägt haben. In ERZÄHLWERKSTÄTTEN wird das Erlebte aufgearbeitet und für andere Menschen erfahrbar gemacht.
In dem Projekt „Erzählte Zeit“ (2005) z.B. berichteten Zeitzeugen aus Braunschweigs Westen eindrucksvoll ihre Kriegserlebnisse, die ich chronologisch geordnet und in eine lesbare Form gebracht habe.
Das jüngste Erzählprojekt, in Zusammenarbeit mit der Migrationsberatung des AWO Bezirksverbandes Braunschweig e.V., endete 2011 mit dem Leseheft „Wir lieben unseren Heidberg“, in dem MigrantInnen aus aller Welt ihre Geschichten erzählen.




WORT-SPIELE und WORTDSCHUNGEL sind Angebote im Rahmen der LITERARISCHEN FRÜHERZIEHUNG für Kinder bis zwölf Jahre. Auf spielerische Weise trainiere ich mit ihnen das Schreiben und Lesen. So wird ihre Neugier auf Geschichten und Geschriebenes geweckt.

"Kultur vor Ort. Wort-Spiele
Vom 30. März bis 3. April trafen sich 11 Kinder aus dem westlichen Ringgebiet im Alter von 7 - 10 Jahren jeweils für zwei Stunden im FERIEN-WORT-SPIEL-ATELIER im Gemeinschaftssaal in der Hugo-Luther-Str. 60a. Der Braunschweiger Autor Hardy Crueger, unterstützt..."

> hier klicken zum Artikel


Herausgaben

Auch Buchherausgaben sind Literaturprojekte. Die beiden folgenden Anthologien habe ich mit viel Engagement und Spaß zusammen gestellt.

 
IN DEUTSCHLAND NICHTS NEUES (Leutkirch 1992)
Gedichte, Essays, Kurzgeschichten, Fotografien und Zeichnungen wider den Rassismus.

Mit Beiträgen von: Peter Schütt, Reinhard Försterling,
Hans Wagner, Peter Wührl, Lutz Rathenow,
Gabriele Scholz, Tuberkel Knupperts, Roland Adelmann,
Hadayatullah Hübsch, Robsie Richter, Bernhild Vögel,
Hark Bohm, Sinasi Dikmen, Ingvar Ambjörnsen,
Susanne Dawel, Stefan Maiwald, Gerda Pogoda,
Sedat Pamuk, Peter-Paul Zahl, Peter Nied, HEL,
Wolfgang Bittner, Klaus N. Frick, Ulrich Stryjewski,
Lew Kopelew und vielen anderen.


DAS KOPPEL-PROJEKT (Berlin 1997)
Victor Koppel, ein 50jähriger, fernsehsüchtiger Frührentner, betätigt eines Tages die Fernbedienung seines TV-Geräts und mutiert zum Hauptdarsteller eines surrealen, irr-
witzigen Films, der ihn bis an die Grenzen seines Bewusst-
seins katapultiert und vor die Entscheidung stellt: rettet er die Menschheit oder trinkt er noch ein Dosenbier?

Fünf Social-Beat Geschichten von u.a. Axel Klingenberg
und Jan Off nach einer Figur von Hardy Crueger.
Illustrationen von Heinrich Römisch, Alexandra Funke,
Mechthild Kamphus, Kristina Heldmann u. a.



Näheres zu meiner Anthologie DIE SEHR VERSCHIE-
DENEN FÄLLE DES PRIVATDETEKTIVS RICK XAVER MORTON
finden Sie unter Veröffentlichungen.

 

^ Seitenanfang